AKTUELLE TERMINE:     


Herbstferien 2017:

02.10. - 13.10.2017


Am Freitag, 29.09.17, endet der Unterricht

für alle Klassen / Kinder um 11.45 Uhr.

Kinder aus dem Einzugsgebiet unserer Grundschule fahren dann wie üblich mit den frühen Bussen nach Hause.


Kinder, die nach der

4. Stunde nicht abgeholt werden können, bzw.

zu Hause keine Betreuungsmöglich-keit haben, werden

- bis zur Abfahrt

der regulären Busse

um 12.55 Uhr -

hier betreut.


  

Samstag, 11.11.2017:

Sankt Martin

in Mettendorf

- Klassen 1 bis 4 -


 18 Uhr Wortgottesdienst der Klassen 2a/b

in der Pfarrkirche in Mettendorf

danach Laternenumzug durch Mettendorf

mit Abschluss am Martinsfeuer

auf dem Sportplatz


 

  Dienstag, 21.11.2017:


Fahrt der Klassen 1/2 zu den
Schulkino-Wochen
nach Bitburg
(vormittags)

- Nähere Informationen
 folgen noch! -
       Die weiteren            
  Ferientermine sowie        auch die Termine      
     der beweglichen       
        Ferientage im         
  Schuljahres 2017/18    
  entnehmen Sie bitte    
 unserem 1. Elternbrief 
 vom September 2017!  

  --Wer Kinder stark machen will,  

                           muss ihre Stärken fördern! --

 

 

Unser Ganztagskonzept beinhaltet:

 

| Angeleitete Lernzeiten mit dem Klassen- oder Parallelklassenlehrer  

und individueller Förderung statt Hausaufgaben

   | Französische und englische Spracharbeit

   | Musische und künstlerische Elemente

   | Tägliche Bewegungszeiten

   | Rhythmisierung des Schultages -

       entsprechend der Leistungsfähigkeit der Kinder

– durch Klassenleiterprinzip auch im GTS-Bereich

   | Mehr Zeit für neue Unterrichtsformen

   | Gemeinsames Essen & auch Spielen in den Bewegungszeiten

 

Angeleitete Lernzeiten mit dem Klassen- oder Parallelklassenlehrer  rd  

    

                                Angebote imTagesablauf:

  

     {  Theater   { Schulwald & Natur AG  { Känguru (Mathematik)

    { Antolin & Bücherei  { Tastschreiben    

    { Rhythm & Fun    { Textiles Gestalten    { Fußball & Turnen

    { IFA & Fremdsprachen-AG    { Kochen & Backen   { Rhythmus-AG

    { Robonauten   { Blockflöten - & Gitarrenkurs   

{ Mosaik & Basteln    { Werken

    { Tanzen  { Neue & alte Spiele entdecken

    { Einrad, Inliner, Waveboard  

                

... und viele andere Dinge  gemeinsam erleben & entdecken!

 

 

Einbindung externer Partner:

* Jugendzahnpflege

* Turnverein Mettendorf

* Kreismusikschule

* Tennisverein Mettendorf

* Deutscher Golfverband e.V.

* Forstamt Neuerburg

 

Gerne nehmen wir Vorschläge von  Eltern & örtlichen Vereinen entgegen,  die unser Angebot erweitern.

 

 

 

Außerdem arbeitet unsere Schule eng mit den logopädischen

und ergotherapeutischen Einrichtungen zusammen,

die unsere Kinder betreuen.  

Daher können Ihre Kinder seit demSchuljahr  2012/13

auch während des GTS-Schulbetriebs

direkt in zu ihren Behandlungen in die

Logopädische Praxis Kuhn & Fachinger in Mettendorf gehen.

 

 FSJ & Anerkennungsjahr, bzw. Berufspraktikum
  an der Hildegardis-Grundschule

     An unserer Schule kann sich jeder im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) bzw. im Anerkennungsjahr oder Berufspraktikum
 
(für angehende Erzieher/innen)
  mit seinen individuellen Fähigkeiten  einbringen.
 Unser Lehrerteam wird
Sie gerne voll integrieren und Ihnen
 in
vielen schulische Aktivitäten wichtige Erfahrungen vermitteln,
  von denen Sie später – unabhänig davon, welchen Beruf Sie schließlich ergreifen –  in hohem Maße profitieren werden.

 
      Einsatzmöglichkeiten im GTS-Bereich:
 
  œ - Arbeit in Kleingruppen (Lernzeiten)
- Mittagsbetreuung  
œ - Begleitete & eigenverantwortliche Nachmittagsangebote in AG-Form
 œ - Erstellen von Unterrichtsmaterialien 
- Planung und Durchfühung eigener Projekte
     

 

 

 

 

 

Aktuelle Information zum Stand der Formaldehyd-belastung

Liebe Eltern,

aufgrund der sommer-lichen Temperaturen,

hat unser Schulträger

im Juni eine neue Messung der Formaldehydwerte in zwei Klassenräumen sowie der Mensa vornehmen lassen.

Die nun vorliegenden Werte zeigen eine aktuelle Belastung von durchschnittlich 75 μg/m³. Damit sind die Werte im Vergleich zum Winter zwar wieder angestiegen, liegen

aber nach wie vor

unter dem Richtwert

von 100 μg/m³.

 gez. Annette Streit, Rektorin